BLOG

Hier teilen wir unser Know-How, unsere Erfahrungen und Neuigkeiten mit Ihnen

Lernen: Ziellos oder gezielt?

Ziele sind motivationale Faktoren, die den Menschen helfen, ihr Verhalten sinnvoll zu steuern. Ohne Ziele würde morgens niemand aufstehen, Zähne putzen, ein Studium abschließen oder berufliche Erfolge erreichen.
Alles beabsichtigte menschliche Verhalten ist auf Ziele ausgerichtet.
Die Erreichung eines gesetzten Ziels erfüllt uns mit Stolz und motiviert uns, auch in Zukunft die nächsten Schritte erreichen zu wollen.

Besonders im Rahmen der Mitarbeiter*innenweiterbildung sind Lernziele essentiell.
Inhalte, die den Lernenden einfach nur auf irgendeiner Plattform „vorgesetzt“ werden, sind weder fördernd noch motivierend.
Die Lernenden stehen auf offener Straße und wissen nicht, wohin sie gehen sollen.

Gerade in komplexen Projekten der betrieblichen Weiterbildung muss das Lernen maximal effizient sein.

Lernen: Ziellos oder gezielt?

Ohne Zielsetzung werden zeitliche Ressourcen verschwendet und noch schlimmer: die Sinnhaftigkeit des Lernens geht verloren. Das Ergebnis: frustrierte Mitarbeiter*innen, negatives Feedback, hohe Abbruchquoten und ein schlechter Ruf von E-Learning.

Die Definition von Zielen ist wichtig – aber gleichzeitig schwer umzusetzen. Was bedeutet Zielsetzung also im Konkreten?

Ein übergeordnetes Ziel sollte es sein, dass die Lernenden genau das Lernen, was sie in Zukunft für ihren Job brauchen – nicht mehr, aber eben auch nicht weniger.

  • Es kann helfen, ein übergeordnetes Ziel-Outcome in Teilziele aufzuteilen, die nacheinander in einer festgelegten oder flexiblen Reihenfolge erreicht werden sollen.
  • Die definierten Ziele sollten in Abhängigkeit der Zielgruppe variieren.
  • Aus den Lernzielen werden dann die jeweiligen Lerninhalte abgeleitet.
  • Außerdem muss die Zielerreichung gemessen werden, um den Lernenden eine Rückmeldung über den aktuellen Lernstand und Lernerfolg mitteilen zu können.


Entscheidend ist nicht nur das Ziel, sondern auch der Startpunkt der Lernenden.

Die Lernenden können unterschiedlichen Berufsgruppen angehören und somit völlig unterschiedliche Hintergründe haben. Auch innerhalb einer Berufsgruppe gibt es in gewissen Bereichen erfahrenere und unerfahrenere Lernende. Nur, wenn die qualitativ unterschiedlichen Gruppen festgelegt und das bereits vorhandene Vorwissen ermittelt wurde, ist der Startpunkt der Lernteilnehmer klar.

In unserer Erfahrung ist es so, dass ein Vorgehen wie oben beschrieben zum Erfolg führen kann.
Wenn man Weiterbildung entlang klarer Ziele aufsetzt und strukturiert betreut, dann ist Lernen sinnhaft.

Das Ergebnis sind zufriedene Nutzer, positives Feedback und hohe Abschlussquoten.

Aber eines ist völlig klar: Ohne anzufangen, ist noch niemand an irgendein Ziel gekommen.

WHITE PAPER
STATUS QUO BLENDED LEARNING.
WIE GESTALTEN WIR DEN FORMATMIX?

Kostenlose Übersicht & Hilfestellungen

Lernziele sind sehr unterschiedlich, und es ist unwahrscheinlich, dass ein einziges Lernformat den Lernenden genügend Engagement, Motivation, Relevanz und Kontext bietet, um das Ziel zu erreichen.
Wie kombinieren Sie nun die vielen unterschiedlichen Lernformate so miteinander, dass die Lernenden die Lernziele erreichen und Ihr Unternehmen von zukunftsfähigen Mitarbeiter*innen profitiert?

Registrieren Sie sich jetzt und erfahren Sie, wie Sie basierend auf dem Lernziel die passenden Lernformate für einen nachhaltigen Lernerfolg auswählen.

Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben, werden Sie von uns eine E-Mail mit der kostenlosen Fallstudie erhalten. Bitte überprüfen Sie Ihren Spam-Ordner, falls die E-Mail dort hängen geblieben ist.

WHITE PAPER
INDUSTRIAL SECURITY THREAT RANSOMWARE: WHAT CAN YOU DO NOW?

Free Checklist

Almost every day, well-known companies find themselves in the headlines because they have been the victim of a cyberattack. For a long time now, security training and the development of measures have no longer been about the question of whether one will be affected, but when and to what extent. However, this does not mean that manufacturing companies should just sit and wait until the time comes. In this paper, we have listed what companies can do in advance to delay attacks and be as resilient as possible to attacks.

Sign up now to learn what you can do ALREADY to prepare best for a possible ransomware attack.

After you filled out the form, you will receive an email from us with the free white paper. Please check your spam folder in case your message got stuck there. Please

Schedule an appointment now

Would you like to learn more about our approach?

Have a conversation with one of our experts
about how we as your partner could support you.

By entering your email address, you will accept our privacy policy and receive a confirmation email. Through this email, you have the chance to subscribe to our regular updates. Without your permission, you will not receive our newsletter.

Jetzt Termin vereinbaren

Sie möchten mehr über unseren Ansatz erfahren?

Sprechen Sie mit einen unserer Expert*innen,
wie wir Sie als Partner am besten unterstützen dürfen.

Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben, akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen und erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Mit dieser E-Mail haben Sie die Möglichkeit, unsere regelmäßigen Updates zu abonnieren. Ohne Ihre Zustimmung werden Sie unseren Newsletter nicht erhalten.