BLOG

3 Learnings aus der neuen Studie „Trends in Vergütung und HR 2021/2022“ der Lurse AG

So transformiert sich das Personalmanagement

Digitalisierung, Leadership, Talent Management: Diese drei Begriffe nehmen nicht nur bei Trainings von U4I einen wichtigen Platz ein. Sie belegen auch die ersten drei Ränge der Studie „Trends in Vergütung und HR 2021/2022“, die Ende 2021 von der Lurse AG veröffentlicht wurde.

Wir greifen hier jene Erkenntnisse auf, die uns besonders aufgefallen sind und wovon wir glauben, dass wir alle davon lernen können.

1. Digitalisierung beschäftigt viele
Jan Veira Lurse AG

Dieses Ergebnis deckt sich auch mit dem Eindruck, den der Großteil der deutschen Industrieunternehmen vermittelt: Vor ein paar Jahren haben sich kaum deutsche Unternehmen mit Digitalisierung beschäftigt. Heute sind diese Unternehmen zwar noch nicht „digitalisiert“, erkennen aber zunehmend, dass hier enormer Handlungsbedarf herrscht.

Mehr als 70 % der befragten Unternehmen sind sogar der Meinung, die Bedeutung der Digitalisierung in der Personalarbeit würde künftig noch steigen.

Anfänge in Richtung Digitalisierung wurden im Personalmanagement schon unternommen: 94 % der Unternehmen haben einen Management Self Service und 93 % einen Employee Self Service umgesetzt, um die Administration zu vereinfachen.

Im Bereich der HR beschäftigt man sich schon mit der Digitalisierung und langsam, aber sicher starten Unternehmen auch mit der Umsetzung.

2. Jetzt muss gehandelt werden
Dass das Thema Digitalisierung vom Bewusstsein ins aktive Handeln rückt, zeigt sich auch durch ein weiteres Ergebnis der Studie:
Lurse HR Digitalisierung
Was allerdings auffällt:
HR Lurse Leadership

Leider geschieht Veränderung nicht allein davon, sich über die Wichtigkeit und Dringlichkeit der digitalen Transformation bewusst zu sein. Führungskräfte müssen endlich ins Handeln kommen.

Auch U4I-Gründer Jan Veira appelliert an den Aufbau von digitalen Fähigkeiten in Unternehmen. Aus seiner Sicht müsse man es eigentlich ganz drastisch formulieren und sagen:

„Deutschland ist Entwicklungsland in Sachen Digitale Bildung.“

Jan Veira

Zielgerichtete Weiterbildungen sind der erste Schritt, um im ganzen Unternehmen neben Bewusstsein auch Wissen über digitale Transformation aufzubauen.

3. Innovation gelingt nur durch Change Management

Aus der Studie geht auch hervor, dass die Fähigkeiten, die Mitarbeiter*innen durch agilere Arbeitsstrukturen, neue Technologien und automatisierte Prozesse nun brauchen, vor wenigen Jahren am Arbeitsmarkt noch gar nicht gefragt waren. Besonders im Bereich Personalmanagement braucht es eine grundlegende Überarbeitung von Strukturen, Berufsbildern und Prozessen.

Change Management Digitalisierung

Diese Veränderungen sind so weitreichend, dass sie nur durch gezieltes Change Management gelingen können.

Für Innovation durch Digitalisierung braucht es eine digitale Transformation, die neben der Etablierung von neuen Arbeitsweisen und Technologien auch Mitarbeiter*innen durch Weiterbildungen und Umschulungen in die Veränderungen miteinbezieht.

Ihr Interesse ist geweckt?

Wir erklären Ihnen gerne weitere Details oder ermöglichen Ihnen einen Testzugang zu unseren Lerninhalten.

Follow Us

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen