BLOG

Hier teilen wir unser Know-How, unsere Erfahrungen und Neuigkeiten mit Ihnen

DER DIGITALE ZWILLING IN DER PRAXIS

3 Wettbewerbsvorteile durch die Nutzung der Verwaltungsschale

Bei der digitalen Transformation dreht sich alles darum, Daten nutzbar zu machen. Das ist aber leichter gesagt als getan, da Daten meist aus unterschiedlichen Quellen stammen, unbekannte Formate besitzen und in einer großen Menge verarbeitet werden müssen. Dies stellt insbesondere für die industrielle Digitalisierung eine Herausforderung dar.

Die Komplexität von Daten lässt sich mit Hilfe des Digitalen Zwillings reduzieren. Aber was genau steckt hinter diesem abstrakt wirkenden Begriff? Darüber hat Jan Veira in seinem Podcast Digital4Leaders sowohl mit Dr. Birgit Boss als auch mit Dr. Mathias Bölke gesprochen. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie der Digitale Zwilling für Unternehmen in der Praxis eingesetzt werden kann.

Was ist ein Digitaler Zwilling?

Dr. Birgit Boss Digitaler Zwilling
Dr. Birgit Boss

Der Digitale Zwilling ist DER Enabler zum Mitmachen in einem digitalen Ökosystem, da Unternehmen die Datensouveränität nicht verlieren.

Konkret basiert der Digitale Zwilling eines Produkts oder Assets (z.B. einer Maschine in der Fertigung) auf der Verwaltungsschale (englisch: AAS = Asset Administration Shell). Sie erfasst und dokumentiert Daten über den gesamten Lebenszyklus des Produkts hinweg in einem standardisierten Datenmodell. Dies ermöglicht nicht nur einen herstellerübergreifenden Datenaustausch und die produktionsübergreifende Zusammenarbeit verschiedener Unternehmen. Es bietet auch neue Möglichkeiten in der Prozessautomatisierung, wenn es darum geht, Prozesse effizient, sicher und ressourcenschonend zu gestalten.

Die Verwaltungsschale…

Drei Wettbewerbsvorteile durch den Standard des Digitalen Zwillings

Dr. Mathias Bölke hat im Podcast auf drei Bereiche aufmerksam gemacht, in denen der Digitale Zwilling besonders vorteilhaft genutzt werden kann: Asset Compatibility, Smart Factory und Nachhaltigkeit:
Matthias Bölke
Dr. Matthias Bölke

Es geht in all diesen Bereichen darum, dass man mit dem digitalen Zwilling die Gesamtheit relevanter Daten für ein Asset aggregiert und zur Verfügung stellt. Damit spart man Zeit und Geld, auch schon in der Trial-and-Error-Phase, wodurch sich für die Hersteller der Aggregate über die Maschinenbauer bis hin zu den Integratoren erhebliche Vorteile ergeben.

Wie aber kann die Verwaltungsschale konkret in diesen Bereichen eingesetzt werden? Finden Sie hier anschauliche Praxisbeispiele, um zu verstehen, wie Ihr Unternehmen Wettbewerbsvorteile aus dem Digitalen Zwilling ziehen kann.

1. Asset Compatibility und Interoperabilität

Mit Hilfe der Verwaltungsschale wird die Interoperabilität von Anlagen, also die Fähigkeit, mit anderen Anlagen und Systemen zusammenzuarbeiten, erhöht: Die Verwaltungsschale macht auch den Datenaustausch zwischen Anlagen unterschiedlicher Hersteller möglich. Für Hersteller, Lieferanten, Kunden und Fabriken wird durch die standardisierte Darstellung von Daten die Kooperation vereinfacht.

2. Smart Manufacturing

Der Digitale Zwilling verbindet physische Industrieprodukte mit der digitalen Welt. Er spielt daher eine wichtige Rolle im sogenannten Smart Manufacturing, wenn es um Prozessverbesserungen und neue Wertschöpfungspotenziale in der industriellen Produktion geht.

3. Global Impact und Standardisierung

Die Standardisierung erlaubt es, nicht nur Kosten und Manpower, sondern auch Ressourcen zu schonen und sich damit beim Thema Nachhaltigkeit ganz vorne zu positionieren. Durch Predictive Maintenance beispielsweise werden Wartungen nur dann durchgeführt, wenn sie wirklich notwendig sind, und defekte Geräte können schnell und ohne großen Engineering-Aufwand ausgetauscht werden. Auch Transparenz über den Energieverbrauch kann über den Standard des digitalen Zwillings geschaffen werden.

Gemeinsam mit der IDTA (Industrial Digital Twin Association) bieten wir zwei Blended-Learning-Trainingsprogramme zum Digitalen Zwilling an. Im ersten Training (Awareness-Training) bauen Sie ein Grundverständnis über den Digitalen Zwilling und den Standard der Verwaltungsschale auf. Im darauf aufbauenden Implementierungstraining lernen Sie, wie Sie einen Digitalen Zwilling für Ihr Unternehmen und Ihren spezifischen Anwendungsfall bauen und nutzen.

Das nächste Digital Twin Training startet bald.

Ihre Übermittlung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail.

Bleiben Sie informiert

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie so immer auf dem Laufenden über die neuesten Trends und Entwicklungen der Digitalisierung und der Arbeitswelt von Morgen.

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. University4Industry verwendet die Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Sie über unsere relevanten Inhalte, Projekte und Dienstleistungen zu informieren. Sie können sich jederzeit von diesen Mitteilungen abmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Ihr Interesse ist geweckt?

Wir erklären Ihnen gerne weitere Details oder ermöglichen Ihnen einen Testzugang zu unseren Lerninhalten.

Follow Us

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben, akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen und erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Mit dieser E-Mail haben Sie die Möglichkeit, unsere regelmäßigen Updates zu abonnieren. Ohne Ihre Zustimmung werden Sie unseren Newsletter nicht erhalten.